Abschlußbericht der Initiative „Lernen in der digitalen Gesellschaft“ erschienen

„Die 7. Initiative des “Internet & Gesellschaft Co:llaboratory” hat sich mit dem Thema “Lernen in der digitalen Gesellschaft” beschäftigt. Was bedeutet und benötigt Lernen mit digitalen Medien? Welche Chancen eröffnet das Internet? Welchen konkreten Herausforderungen begegnen wir?

Die insgesamt 35 Expertinnen und Experten nahmen sich diesen Fragen von Oktober 2012 bis Januar 2013 an.

Die Ergebnisse der Diskussionen, Auseinandersetzungen und Visionen liegen seit April 2013 vor. Einblicke in die Arbeit, die Ergebnisse und weiterführende Materialien finden Sie auf den folgenden Seiten.

Wir, das sind Marcus PaeschkeChristoph Pardey und Daniel Seitz, haben uns dabei dem Thema Location based learning gewidmet.

„Möglichkeiten eines Location-based-Learning-Angebotes ausgelotet. Ziel war es, potenziellen Bedarf auszumachen, vergleichbare Angebote auf Nutzbarkeit für die Bildungsarbeit zu prüfen und einen Prototypen zu konzipieren.“

Die Veröffentlichung ist vollständig unter CC (meist CC-BY-SA) verfügbar, sowohl als PDF, als ePub – und auch gedruckt bestellbar.

Auch die anderen Inhalte sind sehr lesenwert:

Inhaltsverzeichnis

  • Grußwort – Der Lenkungskreis des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory
  • Die Initiative „Lernen in der digitalen Gesellschaft – offen, vernetzt, integrativ“ – Ursprung, Verlauf und Ausblick
  • Executive Summary zum Abschlussbericht
  • Grundlagen
    • Maik Stührenberg, Sebastian Seitz: Free and Open Source, Open Access, Creative Commons und E-Learning – Remix Culture für das Lernen mit digitalen Medien
    • Maria Süß, Isabell Rausch-Jarolimek, Kristin Narr, Julia Leihener: Kompetenzen für und durch das Lernen mit digitalen Medien
    • Franziska Buschhaus, Katja Friedrich, Ilka Goetz, Lea Schulz, Daniel Staemmler, Günter Thiele: Neue Medien in der Pädagogik – Herausforderungen für eine nachhaltige Mediengrundbildung für pädagogische Fachkräfte
    • Jörg Eisfeld-Reschke, Kristin Narr, Lisa-Maria Kretschmer: Digitale Kollaboration im Kontext des Lernens – Voraussetzungen, Herausforderungen und Nutzen
  • Konzepte und Potenziale
    • Timo van Treeck, Birgit Kampmann, Dörte Ahlrichs: Offline-Online – Erhöhung von Bildungsvielfalt durch Transformationen
    • Melanie Unbekannt, Jan Ulmer, David Klett, Isabel Zorn: Welchen Mehrwert bieten digitale Medien im Unterricht? – Sieben Beispiele aus der Praxis kurz vorgestellt
    • Luise Ludwig: Schulisches Lehren und Lernen mit Tablets – Standortbestimmung, Bedingungsfaktoren, Mehrwert
    • Marcus Paeschke, Christoph Pardey, Daniel Seitz: Location-based Learning
  • Lernen mit freien Bildungsmaterialien
    • Jöran Muuß-Merholz: Was haben OER mit digitaler Integration und Medienkompetenz zu tun?
    • Markus Deimann, Hannes Klöpper: Massive Open Online Courses: Hype oder Heilsbringer? – Ein Streitgespräch mit Augenzwinkern über Ursprünge, Auswirkungen und Entwicklungspotenziale von Open Courses
    • Christian Heise: Open Access und Open Educational Resources: Gemeinsames Handeln für die Öffnung von Wissen
    • Jöran Muuß-Merholz: Was das Thema Open Educational Resources mit guter Schule zu tun hat
    • David Klett: Geschwächter Wettbewerb – die dunkle Seite der OER?
  • Visionen
    • Zorah Mari Bauer: Lernen gestern – heute – morgen. Der Paradigmenwechsel des Lernens. Eine interdisziplinäre Zusammenschau
    • Tina Deiml-Seibt, Julia Leihener, Bastian Hamann, David Röthler: Die Zukunft des Lernens: global vernetzt, immer und überall
    • Howard Rheingold: Paradigm Shift: From Teacher-Centrism to Peer Education
  • Empfehlungen der Expertinnen und Experten
  • Kurzvorstellungen der Expertinnen und Experten
  • Über das Internet & Gesellschaft Co:llaboratory
  • Impressum